Hurra, hurra, die Evergreens sind da!

Vom alljährlichen Firmenlauf bis zur weihnachtlichen Spendenübergabe lauert ein Arsenal an Evergreen-Themen, die bei der Umsetzung von Mitarbeiterzeitschriften und Kundenmagazinen Kopfzerbrechen bereiten. Ein Fall für den Them-O-Mat!

Da sind sie wieder, die neuen Auszubildenden! In Zeiten des zunehmenden Fachkräftemangels freut sich selbstverständlich das gesamte Unternehmen über den Nachwuchs. Wirklich das ganze Unternehmen? Naja, die Kommunikationsverantwortlichen freuen sich auch, aber für sie bedeuten die Neuzugänge Anfang September auch ein jährlich wiederkehrendes Problem: Wie setze ich das Thema in den Unternehmensmedien zum wiederholten Mal möglichst attraktiv, spannend und neuartig um?

Pflicht, die Kür verlangt

Them-O-Mat / Illustration: Gernot WalterDas Dilemma ist, dass diese Themen zum unternehmenspolitischen Pflichtprogramm gehören, aber journalistisches Kürprogramm erfordern, da sie in der Regel weder Neuigkeitenwert besitzen, noch besonders exklusiv, überraschend oder nützlich sind. Sprich, die klassischen Kriterien, die ein Ereignis zu einem Thema machen, greifen leider nicht.

Der Them-O-Mat

Wenn die sensationelle kreative Eingebung ausbleibt und die „kleine Meldung“ als Minimallösung nicht geht, stellen Sie sich die folgenden Fragen. So finden Sie für fast jedes Wiedergängerthema eine passende Umsetzung:

Wie viele Menschen sind beteiligt?
  1. 1
    → Interview / Portrait / Steckbrief / Fotostory
  2. Viele
    → Portraitfotogalerie / sprechendes Gruppenbild / Stellvertreter-Story (zurück zu 1 Mensch)
  3. Die üblichen Verdächtigen
    → Rückendeckung vom Chef holen, auf vergangene Berichte hinweisen, raus lassen
Warum engagieren wir uns?
  1. Kern der Unternehmensphilosophie
    → Hintergrundbericht („Wir leben unsere Überzeugung“) / Stellvertreter-Story („Kollegin XY lebt unsere Philosophie“) / Interview mit dem GF
  2. Image
    → Making-of-Story / Interview mit Nutznießer / emotionalstes Foto mit emotionaler Bildunterschrift
  3. Keine Ahnung
    → Rückendeckung vom Chef holen, raus lassen, mal schauen, wer das Thema vermisst
Welches Fotomaterial gibt es?
  1. Myriaden
    → Fotostrecke ohne Fließtext / das außergewöhnlichste oder beeindruckendste Foto ganzseitig / Puzzle
  2. unscharfes Handyfoto
    → Fotoratespiel / raus lassen
  3. keines
    → Infografik mit den wichtigsten Fakten, Namen, Daten / raus lassen

Gähn – alles schon gehabt?

Wenn gar nichts mehr geht, kontaktieren Sie den Dienstleister – der wird schließlich dafür bezahlt, dass er mit allen Themen fertig wird!

  • Autor:
    Steffen Beck
  • Datum:
    06.02.2014
  • Lesezeit:
    knapp 3 Minuten
  • Artikel bewerten:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    Loading...